Ortmann Billiards Jugendcup 2017

Auf dieser Seite werden alle aktuellen Informationen zum Jugendcup 2017 veröffentlicht.

 

Für weitere Informationen, könnt ihr gerne eine E-Mail an Sabrina Hammer (jsw-pool@ndbv.de) schreiben

 

 

Ortmann Billiards Jugendcup – Das Finalturnier

 

Am Sonntag, den 25.6. fand das große Finale des Ortmann Billiards Jugendcups 2017 statt. Gastgeber war diesmal der PBC Lübeck mit Inhaber Frank Denker, der uns mit selbstgemachter Gurkenlimonade begrüßte. Wir waren 7 Teilnehmer und spielten in 2 Gruppen bis zum Halbfinale.

 

Darüber hinaus durften wir endlich unseren Hauptsponsor, den 3-maligen Weltmeister Oliver Ortmann, der uns mit seiner Firma „Ortmann Billiards“ unterstützt, bei uns begrüßen. Im Gepäck hatte er für jeden Teilnehmer des Turniers, der nicht unter die ersten 3 kommt, einen 10 Euro Gutschein von „Ortmann Billiards“ sowie Poloshirts. Außerdem hat er sich dazu bereit erklärt, auch für den 4. Platz einen Gutschein über 30 Euro zu sponsern. Um das Erlebnis für die Jugendlichen abzurunden, hat er noch ein Showmatch gegen einen Teilnehmer des Turniers bestritten, unsere Losfee Martin Kramer vom BC Queue Hamburg hat Yannik ausgelost. Und der hat sich gar nicht mal so schlecht geschlagen und Oliver einiges abverlangt, 3:2 für Oliver lautete das Endergebnis. Ein großes Dankeschön an Oliver, das ist wirklich toller Einsatz für die Jugend, vielen Dank für so viel Engagement!

 

An dieser Stelle sollte auch die anderen Sponsoren genannt werden. Der 1. PBV Pinneberg sponsert, wie schon im letzten Jahr, einen 20 Euro Verzehrgutschein für den Wildcard-Gewinner. Neu in diesem Jahr sind die Firmen „Loontjens" und „Sonny’s Billard Supplies“, die uns jeweils einen Jumper zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank auch an euch!

 

Nun aber zu der Action am Tisch:

 

Gruppe A bestand aus Fabian, Fynn und Dominik. Das erste Spiel zwischen Fabian und Fynn wurde erwartungsgemäß knapp und ging haarscharf 6:5 für Fynn aus. Fabian ließ sich davon nicht unterkriegen und lieferte sich einen harten Kampf mit Dominik, aus dem er mit 6:5 als der Sieger hervorging. Fynn konnte ebenfalls gegen Dominik gewinnen. Damit sicherte Fynn sich den Gruppensieg vor Fabian und Dominik.

 

In Gruppe B fanden sich Alexander, Leon, Joshua und Yannik zusammen. Yannik erwischte einen etwas holperigen Start, konnte ein 1:4 gegen Leon aber noch zum 6:4 drehen. Mit gestärktem Selbstbewusstsein heimste er danach noch einen deutlichen 6:2 Sieg gegen Alexander ein, ehe es gegen Underdog Joshua nochmal eng wurde. Aber auch diese Partie endete schließlich 6:4 für Yannik. Alexander startete derweil mit einem 6:4 über Joshua und nach der Niederlage gegen Yannik konnte er mit 6:0 gegen Leon gewinnen. Damit sicherte sich Alexander den zweiten Platz in der Gruppe hinter Yannik und vor Leon und Joshua. Leon hatte an diesem Tag aber ein Handicap, denn er musste wegen eines Risses im Meniskus auf Krücken laufen. Hut ab, dass er trotzdem das Turnier mitgespielt hat!

 

Parallel zum Halbfinale und Finale spielten wir für die bereits ausgeschiedenen Teilnehmer ein kleines Sonderturnier. Das „Lucky-Loser-Turnier“ gewann Leon vor Joshua und Dominik.

 

Im Halbfinale trafen dann Fynn und Alexander sowie Fabian und Yannik aufeinander. Bei Yannik schien es nicht mehr so rund zu laufen wie in der Gruppenphase und er musste sich dem taktisch clever spielenden Fabian mit 3:6 geschlagen geben. Am Nebentisch lieferten sich Alexander und Fynn ein hartes Battle. Nie konnte sich einer der Kontrahenten deutlich absetzen und es kam, wie es kommen musste: Hill-Hill. Fynn hatte nach dem Break eine gute Ablage und spielte die Partie runter, bis ihm auf die 6 ein Fehler unterlief. Glücklicherweise für Fynn lag Alexander dann im Safe und konnte die Kugeln nicht treffen. Mit Ball-in-Hand gelang es ihm, die Partie auszuschießen und sich mit 6:5 den Einzug ins Finale zu sichern.

 

Im Spiel um Platz 3 trafen Alexander und Yannik aufeinander. Beiden Spielern war anzumerken, dass sie sich das Finale erhofft haben, und waren dementsprechend etwas gefrustet. Am Ende konnte Alexander das Match mit 6:4 für sich entscheiden.

 

Das Finale war am Anfang auf beiden Seiten etwas schleppend, denn man merkte den Kontrahenten den langen Tag etwas an. Doch in der heißen Phase des Spiels wurde es nochmal spannend. Bei 5:5 senkte Fabian die 9 und war sich des Sieges schon sicher, ehe er gemerkt hat, dass die Finalpartie auf 7 Gewinnspiele ging. Doch er ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen, dachte sich „Jetzt erst recht“ und sicherte sich auch den 7. Punkt und damit den Sieg des Finalturniers.

 

Wie schon im letzten Jahr geht die Goldmedaille der Turnierserie also nach Lübeck an den 12-jährigen Fabian Ochs. Nach ergebnistechnisch durchwachsenen Vorturnieren hat er es doch noch geschafft, sich die Krone aufzusetzen. Er gewinnt eine Wildcard zu den „Tor Service 24 / Billard Beckmann Open 2017“ und darf in der Samstagsgruppe am 2. September in Pinneberg gegen die Weltstars antreten. Obendrauf gibt es, gesponsert vom 1. PBV Pinneberg, einen Verzehrgutschein im Wert von 20 Euro und einen Jumper von "Sonny's Billard Supplies".

 

Auch Fynn geht natürlich nicht mit leeren Händen nach Hause. Er gewinnt das zweistündige Training beim 3-maligen Weltmeister Oliver Ortmann im Rahmen des Vereinstrainings des BC Queue Hamburg und einen Jumper der Hausmarke von "Loontjens".

 

Für Alexander und Yannik gibt es jeweils einen 30 Euro Gutschein von „Ortmann Billiards“, dem Hauptsponsor der Turnierserie.

 

Nun ist der Ortmann Billiards Jugendcup 2017 also Geschichte und uns bleibt nur zu sagen: Danke für die tolle Saison. Es macht unheimlich viel Spaß, zu sehen, wie sich die Jugendlichen entwickeln - und das nicht nur sportlich, sondern auch menschlich. Das gute Miteinander von Jugendlichen, Eltern und Ehrenamtlichen im Verein macht unsere Arbeit zum Vergnügen. An dieser Stelle geht nochmal ein großer Dank an alle Vereine, die dieses Jahr einen Jugendcup ausgerichtet haben und häufig mit kostenlosem Essen und Getränken den Jugendlichen ein Rundum-sorglos-Paket angeboten haben.

 

Jetzt wünschen wir euch erst mal eine erholsame Sommerpause und wir sehen uns spätestens zur Norddeutschen Jugendmeisterschaft im Herbst und natürlich ab Januar 2018 zum Jugendcup!

 

Bis dann,
eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Das große Finale
 
Am Sonntag, den 25.6. findet das Finalturnier des diesjährigen Jugendcups statt. Gastgeber ist der PBC Lübeck, wir starten wie gewohnt um 12 Uhr, bitte seid eine Viertelstunde vorher da.
 
Neben Medaillen wird es diesmal für die besten drei Spieler einige Preise geben:
 
1. Platz:
Eine Wildcard für die "Tor Service 24 / Billard Beckmann Open 2017" in Pinneberg inklusive einem Verzehrgutschein im Wert von 20 Euro und einen Jumper gesponsert von Sonny's Billiard Supplies oder Loontjens
 
2. Platz:
Ein Training beim 3-maligen Weltmeister Oliver Ortmann im Rahmen des Vereinstrainings des BC Queue Hamburg und einen Jumper gesponsert von Sonny's Billiard Supplies oder Loontjens
 
3. Platz:
Ein Gutschein von Ortmann Billiards im Wert von 30 Euro
 
 
Wir freuen uns auf einen krönenden Abschluss der Saison,
eure NBJ
 
Hier findet ihr die qualifizierten Spieler (grün markiert):
 

Hier findet ihr den PBC Lübeck:

Ortmann Billiards Jugencup – Turnier 5
 
Am Sonntag waren wir zu Gast bei den Gamblers in Itzehoe. Wir waren 5 Teilnehmer, viele Jugendliche haben wegen Terminen oder Verletzungen absagen müssen. Wir haben im Modus Jeden gegen Jeden gespielt. Neuling Joshua vom BC Queue Hamburg bekam von allen 2 GS vor auf 7 GS.
 
Fynn Engel legte gut vor und konnte gleich im ersten Spiel mit 7:4 gegen Fabian gewinnen und auch gegen Yannik setzte er mit 7:0 ein klares Ausrufezeichen. Im dritten Spiel geriet er ausgerechnet gegen Joshua in Bredouille, denn zwischenzeitlich stand es dort nur noch 6:5 für Fynn nach ein paar vertanen Chancen. Doch am Ende konnte der Routiner Fynn mit einem gut gespielten Safe das letzte Spiel für sich entscheiden.
 
Fabian ließ sich nach seinem verpatzten Start gegen Fynn nicht unterkriegen und gewann nach 4:6 Rückstand noch 7:6 gegen Alexander und zeigte ein paar geile Bälle. Gegen Joshua wurde es nochmal eng, da er schon 2:4 im Rückstand war, doch Fabian ließ das nicht auf sich sitzen und holte sich den Satz souverän mit 7:4.
 
Am Ende wurde es nochmal ganz spannend, denn Alexander gewann mit 7:4 gegen Fynn, damit entschied die letzte Partie zwischen Alexander und Yannik über den Tagessieg. Dort sah es von Anfang an sehr deutlich aus und letztendlich konnte sich Alexander klar mit 7:2 durchsetzen.
 
Am Ende sicherte sich Alexander den ersten Platz, Zweiter wurde Fynn und Bronze ging an Fabian.
 
Wir möchten uns nochmal ganz herzlich beim Ausrichter, den Gamblers Itzehoe, bedanken. Die Verpflegung war wie immer super und die Jugendlichen haben Getränke und Essen wieder umsonst bekommen. Das ist echter Einsatz für die Jugend, wir kommen gerne wieder!
 
Außerdem ein Dank an alle Eltern und Vereinsmitglieder, die vor Ort waren und sich das Turnier angeguckt haben.
 
Nun sind die Vorturniere gelaufen und am 25. Juni finden sich alle Qualifizierten zum Finalturnier beim PBC Lübeck ein. Wir freuen uns schon auf einen schönen Saisonabschluss und natürlich darauf, die vielen Preise verteilen zu dürfen.
 
Bis bald,
eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 5

 

Am Sonntag steht das 5. und letzte Vorturnier der Serie an. Diesmal sind wir bei den Gamblers in Itzehoe zu Gast. Startzeit ist wieder 12 Uhr.

 

Wir freuen uns auf ein tolles letztes Vorturnier und sind gespannt, wer sich noch für das Finalturnier qualifizieren wird, das am 25.6. in Lübeck stattfinden wird.

 

Eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 4

 

Die Osterpause ist vorbei! Am Sonntag, den 7.5. geht es schon wieder weiter. Diesmal geht es in den hohen Norden nach Flensburg.


Wir starten wie gewohnt um 12 Uhr, bitte seid wieder spätestens eine Viertelstunde vorher da.

 

Wir freuen uns auf ein tolles Turnier,
eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup – Turnier 3
 
Am Sonntag, den 26.3. waren wir zu Gast beim ABC Wesseln in Heide. 9 Jugendliche aus dem ganzen NBV-Gebiet hatten den Weg ins Vereinsheim gefunden. Wir spielten daher in 2 Gruppen bis zum Halbfinale.
 
In Gruppe A mussten Leon, Fynn Engel, Finn Böge, Joshua und Timo gegeneinander antreten und hier blieb es bis zum Schluss spannend. Timo konnte sich seine ersten Partien relativ klar sichern, ehe er gegen Finn Böge mit 0:5 sehr deutlich den Kürzeren zog. Finn Böge musste sich seinerseits Fynn Engel mit 2:5 geschlagen geben und auch gegen Leon konnte er nur knapp mit 5:4 gewinnen. Fynn Engel musste sich vor seinem letzten Spiel bis dato nur Timo haarscharf mit 4:5 geschlagen geben, doch dann passierte das, was niemand für möglich gehalten hatte. Er verlor sehr deutlich mit 1:5 gegen Leon. Somit wurde es statt dem möglichen ersten Platz doch nur noch Rang 4. Finn Böge wurde nach Punktedifferenz Gruppenerster und auch Timo konnte aufatmen und sicherte sich mit Rang 2 das Weiterkommen.
 
Gruppe B bestand aus Alexander, Dominik, Fabian und Yannik. Hier stach vor Allem Fabian heraus, der sich mit drei gewonnenen Matches klar den Gruppensieg holte, nur gegen Alexander wurde es mit 5:4 nochmal eng. Alexander hatte seinerseits mit Dominik keine Probleme und gewann 5:2, musste sich allerdings Yannik mit 3:5 geschlagen geben. Doch Yannik konnte nicht gegen Dominik gewinnen, 2:5 lautete hier das Ergebnis. Am Ende sicherte sich Alexander aufgrund des besseren Punkteverhältnisses den 2. Platz in der Gruppe.
 
Im Halbfinale sahen wir folgende Partien:
 
Finn Böge – Alexander 6:2
Timo – Fabian 6:3
 
Das Spiel zwischen Finn Böge und Alexander war relativ eindeutig. Nach dem 2:0 für Finn konnte Alexander zum 2:2 gleich ziehen, doch danach konnte man eine Ein-Mann-Show von Finn beobachten und ganz schnell lautete das Ergebnis 6:2 für Finn.
Timo konnte seinerseits relativ schnell mit 4:0 in Führung gehen. Fabian kam noch auf 4:3 ran, doch dann konnte Timo den Sack zu machen und sicherte sich mit 6:3 den Einzug ins Finale.
 
Im kleinen Finale zwischen Alexander und Fabian lag Alexander erst 2:0 vorne, ehe Fabian seine Chancen konsequent nutzte, gutes Billard zeigte und sich mit 6:2 den dritten Platz und damit die Bronzemedaille sichern konnte.
 
Das Finale zwischen Timo und Finn Böge entwickelte sich zum Kopf-an-Kopf Rennen. Keiner der beiden konnte sich absetzen. Das Ganze ging bis zum 6:6, als Timo nach einem Safe von Finn ein Foul machte und Finn die restliche Partie sauber runter spielte.
Wir gratulieren Finn Böge zum Tagessieg, das ist schon sein zweiter Sieg in diesem Jahr.
 
Wir haben viele spannende Partien gesehen und hatten zwischendurch auch wieder viel Spaß und nette Gespräche. Ein großer Dank geht an den ABC Wesseln für die Gastfreundschaft. Die Jugendlichen haben das Essen und die Getränke wieder kostenlos bekommen und es gab sogar selbstgebackene Muffins für uns.
 
Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 7.5. in Flensburg statt. Wir hoffen, dass trotz der weiten Anreise ein paar bekannte Gesichter den Weg in den Norden finden.
 
Bis dann,
eure NBJ

 

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 3
 
Am Sonntag, den 26.3. geht es schon wieder weiter. Und zwar diesmal beim ABC Wesseln in Heide.
Wir starten wie gewohnt um 12 Uhr, bitte seid wieder spätestens eine Viertelstunde vorher da.
 
Wir freuen uns auf ein tolles Turnier,
eure NBJ
Ortmann Billiards Jugendcup – Turnier 2
 
Am Samstag waren wir zu Gast im Vereinsheim des 1. PBV Pinneberg. Um 12 Uhr starteten wir mit 13 Teilnehmern, davon waren 4 Teilnehmer zum ersten Mal da. Wir spielten in 3 Gruppen, Gruppe A hatte 5 Spieler, die Gruppen B und C jeweils 4.
 
In Gruppe A fanden sich Leon und Dominik aus Wesseln, Yannik aus Lübeck, Joshua aus Hamburg und Gino aus Uetersen zusammen. Gino und Joshua machten hier ihre ersten Turniererfahrungen und bekamen von den erfahreneren Spielern eine kleine Vorgabe. Wie zu erwarten, setzte sich Yannik gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich relativ ungefährdet den Gruppensieg. Eine kleine Überraschung gelang hingegen Dominik, der seit der Norddeutschen Jugendmeisterschaft einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Er sicherte sich den zweiten Platz in der Gruppe. Zittern musste Leon als Gruppendritter, für Gino und Joshua hat es leider nicht gereicht, doch sie zeigen beide gute Ansätze und waren mit viel Spaß und Konzentration bei der Sache.
 
Gruppe B bestand aus Finn Böge und Fabian aus Lübeck, Timo aus Bergedorf und Jan aus Pinneberg. In der erfahrensten Gruppe konnte sich am Ende Timo klar durchsetzen. Finn Böge gewann am Anfang zwar glatt mit 4:0 gegen Fabian, musste sich aber etwas überraschend Jan mit 3:4 geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage reichte es für Finn Böge immerhin für den zweiten Platz in der Gruppe. Im letzten Spiel konnte Fabian zwar gegen Jan gewinnen, doch die direkte Punktedifferenz war schlechter. Somit musste Jan ins Shoot-Out während Fabian leider die Segel streichen musste.
 
In Gruppe C trafen Fynn Engel aus Itzehoe, Alexander aus Harburg sowie die Neulinge Michelle aus Pinneberg und Sören aus Uetersen aufeinander. Hier bekam Sören eine kleine Vorgabe und Michelle auf freiwilliger Basis auch. In dieser Gruppe konnte sich Alexander durchweg behaupten, sogar gegen Fynn Engel gewann er überraschend deutlich mit 4:0. Fynn Engel wiederum konnte sich gegen den Rest durchsetzen und sicherte sich den zweiten Platz und damit das sichere Weiterkommen in der Gruppe. Sören gewann klar mit 4:0 gegen Michelle und musste ebenfalls ins Shoot-Out, während Michelle leider nicht weiterkommen konnte.
 
Nach der Gruppenphase ging es ins Shoot-Out. Drei Gruppendritte standen fest, doch nur zwei davon konnten das Viertelfinale erreichen. Hier blieb es bis zuletzt spannend. Jan sicherte sich in der ersten Runde schon den rettenden Punkt, zwischen Sören und Leon ging es ins direkte Stechen – mit dem besseren Ende für Leon.
 
Im Viertelfinale kamen folgende Partien zustande:
 
Yannik – Finn Böge 5:4
Alexander – Leon 5:1
Timo – Fynn Engel 0:5
Dominik – Jan 5:2
 
Sowohl bei Alexander als auch bei Fynn Engel verliefen die Partien relativ deutlich. Leon und Timo hatten beide im entscheidenden Moment kein Glück und mussten so ihre Spiele abgeben. Deutlich spannender verlief es bei Finn Böge und Yannik. Normalerweise hat Finn Böge hier die Nase vorne, doch Yannik ließ sich nicht abschütteln und versenkte beim Stand von 4:4 eine phänomenale Kombi, die ihm den Sieg einbrachte. Dominik konnte sich derweil mit 5:2 ebenfalls deutlich gegenüber Jan behaupten.
 
Die Halbfinalpartien lauteten dann wie folgt:
 
Yannik – Alexander 5:6
Fynn Engel – Dominik 6:4
 
Die Partie zwischen Yannik und Alexander war erst sehr einseitig. Yannik führte schon mit 5:0, als Alexander das Ganze nochmal komplett umkrempelte und sich mit 6:5 den Sieg sicherte. Bei Fynn Engel und Dominik gestaltete sich die Partie etwas ausgeglichener, mit dem besseren Ende für Fynn Engel.
 
Das Spiel um Platz 3 konnte Dominik mit 6:1 für sich entscheiden. Bei Yannik lief es ab dem Halbfinale leider nicht mehr so gut und er konnte nicht an seine vorherigen Leistungen anknüpfen. Dominik hingegen hat heute eine durchweg gute Leistung gezeigt und kann wirklich sehr zufrieden sein.
 
Im Finale zwischen Alexander und Fynn Engel konnte sich erst keiner der beiden richtig von dem Anderen absetzen. Das ging sogar bis zum 6:6, als Alexander im letzten Brett seine Chance für sich nutzen konnte und nach einem Fehler von Fynn Engel die Partie aus machen konnte.
 
Wir gratulieren Alexander zum Tagessieg, das war besonders mental heute sehr stark und konsequent.
 
Parallel zum Finale haben wir noch eine Lucky-Loser-Runde gespielt. Hier konnte sich Fabian erwartungsgemäß durchsetzen, doch auch Gino und Sören konnten ihre Punkte sammeln und haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
 
Wir bedanken uns bei allen Jugendlichen für die Teilnahme, bei allen Eltern und Vereinszugehörigen für die Unterstützung und natürlich beim 1. PBV Pinneberg, dass wir die Räumlichkeiten nutzen durften. Für die Jugendlichen gab es darüber hinaus Wasser und Apfelschorle sowie Tortellini umsonst, das finden wir sehr vorbildlich und kommen gerne wieder.
 
Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 26.3. beim ABC Wesseln in Heide statt. Wir hoffen natürlich, die Teilnehmerzahl noch ein bisschen nach oben steigen zu lassen und vielleicht noch das ein oder andere neue Gesicht zu sehen.
 
Bis dann,
eure NBJ
Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 2
 
Am 19.02. geht es schon wieder weiter mit unserer Turnierserie.
 
Diesmal werden wir beim 1. PBV Pinneberg zu Gast sein.
 
Startzeit ist wie immer 12 Uhr, es gibt keine Kleiderordnung und kein Startgeld.
 
Wir sehen uns in Pinneberg,
eure NBJ
Ortmann Billiards Jugendcup – Turnier Eins
 
Heute fand das erste Turnier des diesjährigen Jugendcups statt. Wir waren zu Gast beim BC Break Lübeck und starteten mit 10 Jugendlichen.
 
Wir spielten in zwei Gruppen mit jeweils 5 Teilnehmern. Gruppe A bestand aus Angelina, Alexander, Finn Böge, Marc und Julian vom PBC Lübeck. In Gruppe B trafen Fynn Engel, Fabian, Timo, Yannik und Lukas aufeinander. Lukas und Julian spielten ihren ersten Jugendcup, haben aber beide schon Vereinserfahrung.
 
In Gruppe A gab es einige Überraschungen. Finn Böge startete gut ins Turnier und setzte sich schon im ersten Spiel klar mit 5:1 gegen Marc durch, ehe er dann 4:5 gegen Newcomer Julian durch ein paar leichte Fehler den Kürzeren zog. Marc konnte seinerseits all seine folgenden Partien gewinnen und sicherte sich, nach Finn Böge, den zweiten Platz in der Gruppe. Angelina hat heute keinen guten Tag erwischt und musste sich leider mit Platz 3 zufrieden geben, Alexander landete auf Platz 4, gefolgt von Julian, der trotz des Sieges gegen Finn Böge eine schlechtere Punktedifferenz hatte. Trotzdem sind wir sehr gespannt, was da noch kommt.
 
In Gruppe B zeigte Fynn Engel, was in ihm steckt und sicherte sich die Auftaktpartie gegen Fabian glatt mit 5:0. Gegen Timo, der heute keinen guten Tag hatte, konnte er ebenfalls mit 5:0 gewinnen und auch gegen Lukas, der vor ein paar Jahren mal für den BC Break Lübeck gespielt und wieder Lust auf Billard bekommen hat, konnte er sich klar durchsetzen. Dann aber konnte er die gute Performance nicht weiter halten und verlor das letzte Spiel 0:5 gegen Yannik, der seinerseits eine gute Form an den Tag legte. Yannik schaffte es, all seine Partien in der Gruppe zu gewinnen und sicherte sich somit das Weiterkommen noch vor Fynn Engel. Leider knapp gescheitert ist Fabian, der sich aber mit einem Lächeln aus dem Hauptfeld verabschiedete. Timo belegte Platz 4 vor Lukas.
 
Im Halbfinale trafen dann Finn Böge und Fynn Engel sowie Marc und Yannik aufeinander. Die Partie zwischen Finn Böge und Fynn Engel entwickelte sich erwartungsgemäß zu einem spannenden Match. Beide Spieler zeigten, dass sie in den letzten Monaten einen Sprung gemacht haben, und lieferten sich ein tolles Spiel. Finn Böge konnte auch beim 4:4 die Nerven behalten und sicherte sich durch eine Kombi den Einzug ins Finale. Bei Marc und Yannik verlief das Spiel deutlich unspektakulärer, Marc konnte das Ding mit 5:2 für sich entscheiden.
 
Parallel zu den Halbfinals und dem Finale haben wir noch eine „Lucky Loser“-Runde gespielt, in der sich besonders Julian und Fabian hervorgetan haben.
 
Im kleinen Finale zwischen Fynn Engel und Yannik konnte sich Fynn Engel mit 5:1 gegen Yannik durchsetzen. Beide haben heute ein tolles Turnier gespielt.
 
Im Finale zwischen Finn Böge und Marc konnte Finn Böge schnell in Führung gehen und diese auch bis zum Ende beibehalten. Die Partie endete mit einem 6:2 für Finn Böge.
 
Somit belegt Finn Böge den ersten Platz, Marc sichert sich die Silbermedaille und Bronze geht an Fynn Engel.
 
Ein großer Dank geht an die vielen Zuschauer, die heute gekommen sind. Sogar unser Präsident Frido war da und hat sich ein Bild gemacht. Wir wurden wieder toll verpflegt beim BC Break Lübeck. Wer da noch hungrig nach Hause ging, war selber schuld. Wir kommen mit Sicherheit wieder!
 
Das nächste Turnier findet am 19. Februar beim 1. PBV Pinneberg statt.
 
Bis dann,
eure NBJ

Am Sonntag, den 22.1. ist es endlich soweit - Der Ortmann Billiards Jugendcup geht in die dritte Runde.

 

Station Nummer 1 ist der BC Break Lübeck. Wir starten um 12 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Anwesenheit ab 11:45 reicht. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

 

Weitere Infos findet ihr auf: http://ndbv.de/ortmann-billiards-jugendcup-2017/ oder per E-Mail unter jsw-pool@ndbv.de

 

Wir freuen uns auf viele (neue) Teilnehmer.

Eure Norddeutsche Billard Jugend

Die Termine des Jugendcups 2017:

 

Sonntag, 22.01.2017: BC Break Lübeck, Artlenburgerstr. 15, Eingang Händelweg, 23556 Lübeck

 

Sonntag, 19.02.2017: 1. PBV Pinneberg, Haderslebener Str. 4a, 25421 Pinneberg

 

Sonntag, 26.03.2017: ABC Wesseln, Hafenstraße 2, 25746 Heide

 

Sonntag, 07.05.2017: BU Flensburg, Café Kö, Heinrichstr. 9, 24937 Flensburg

 

Sonntag, 28.05.2017: PBC The Gamblers Itzehoe, Leuenkamp 4, 25524 Itzehoe

 

Finalturnier: Sonntag, 25.06.2017: PBC Lübeck, Billard Sport Casino, Kanalstraße 108, 23552 Lübeck

 

 

Infos zum Ortmann Billiards Jugendcup 2017

 

Im Jahr 2017 geht der Jugendcup in die dritte Runde. Teilnehmen darfst du, wenn du unter 21 Jahre alt bist (Stichtag ist der 25.6.1996) und aus Norddeutschland kommst, eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht nötig. Du kannst auch gerne deine Freunde mitbringen.

Die Regeln sind schnell erklärt, wir spielen die beliebte Disziplin 9 Ball. Du brauchst kein Startgeld zu bezahlen und kannst auch in Freizeitkleidung spielen. Ein Queue könnte man ebenfalls aus den Vereinen organisieren, falls du keins hast.

 

Der Jugendcup besteht aus 5 Turnieren, in ganz Norddeutschland verteilt, und einem Finalturnier in Lübeck. Dort messen sich die besten 32 Spieler der Vorturniere. Mitmachen beim Finalturnier darf jeder, der mindestens 3 der Vorturniere mitgemacht hat, es ist also nicht schlimm, wenn du mal nicht kannst.

 

Natürlich gibt es auch viele tolle Preise und Sonderpreise, hier kommt keiner zu kurz. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Hauptsponsor Ortmann Billiards. Medaillen wird es für die besten 3 ebenfalls geben.

 

Für Anfänger gibt es eine Vorgabe auf Spieler, die schon im Verein spielen. Genauso wie Spieler ab Verbandsliga den Jugendlichen aus den Vereinen etwas vorgeben, die noch in keiner so hohen Liga spielen. So kann man auch als Anfänger die fortgeschrittenen Spieler ein bisschen ärgern und vielleicht den einen oder anderen Satz gewinnen. In diesem Jahr dürfen erstmals Jugendliche, die in einer höheren Liga als der Oberliga spielen, nicht mehr teilnehmen.

 

Wir starten immer um 12 Uhr. Anmelden brauchst du dich vorher nicht, es reicht, wenn du um 11:45 vor Ort bist.

 

Neugierig geworden? Für mehr Informationen kannst du gerne eine E-Mail an Sabrina Hammer schreiben, sie betreut die Turnierserie. Erreichen kannst du sie unter jsw-pool@ndbv.de.

 

Wir freuen uns auf eine tolle Turnierserie und viele neue Gesichter,

 

Eure Norddeutsche Billard Jugend