Ortmann Billiards Jugendcup 2019

Hier wird Alles über den Jugendcup 2019 veröffentlicht!

 

Berichte und Fotos findet ihr unter den Infos zum diesjährigen Jugendcup.

 

Noch Fragen? Schreibt gerne eine E-Mail an 

Sabrina Hammer (jsw-pool@ndbv.de)

Ortmann Billiards Jugendcup - Das Finalturnier

Am Sonntag, den 16. Juni fand das große Finalturnier des diesjährigen Jugendcups statt. 11 Teilnehmer waren für das Turnier qualifiziert, davon sind 10 die Reise in den Keller des BC Queue Hamburgs angetreten. Wir spielten in 2 Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale.

 

In Gruppe A trafen Paul, Fynn Engel, Finn Willscher, Ayub und Freddy aufeinander. Wie erwartet setzte sich Fynn Engel souverän gegen seine Widersacher durch und hatte mit keinem große Probleme. Lediglich Youngster Freddy konnte ihm 3 Punkte abnehmen. Auch Paul legte eine gute Performance hin und sicherte sich durch ein 5:1 über Finn Willscher, ein 5:2 über Freddy und ein 5:3 über Ayub den Einzug ins Halbfinale. Die wohl spannendste Partie der Gruppe lieferten sich allerdings Freddy und Finn Willscher. Keiner der beiden Kontrahenten konnte sich absetzen und so kam es wie es kommen musste zum Hill-Hill. Freddy spielte schlau, streute ein paar Safes ein und hatte nur noch die 9 auf dem Tisch, die sehr schwer lag. Er versuchte einen Einbänder, der ihm misslang. Doch Fortuna war auf seiner Seite und so fiel die 9 eben über die zweite Bande ins Loch.

 

Gruppe B bestand aus Pascal, Joshua, Finn Böge, Kevin und Max. Mit einem schnellen 5:0 sicherte sich Finn Böge den ersten Sieg über Pascal, während Nachwuchstalent Max den Pinneberger Kevin mit 5:1 überrannte. Doch Kevin fand schnell wieder ins Turnier zurück und konnte Joshua mit 5:3 in Schach halten, da waren ein paar gute Bälle dabei. Nach der haarsträubenden Niederlage gegen Finn Böge ist Pascal ebenfalls aufgewacht und hielt Max nach 0:3 Rückstand noch mit 5:3 in Schach. Auch gegen Joshua spielte Pascal solide auf konnte so mit 5:2 gewinnen. Doch Joshuas Sternstunde sollte noch kommen. Erst schlug er Max hauchdünn mit 5:4 und dann passierte, was niemand für möglich gehalten hatte – er gewann sogar gegen Finn Böge. Am Ende nutzte das für die Punktetabelle aber trotzdem nichts. Finn Böge sicherte sich trotz der Niederlage den Gruppensieg und auch Pascal sammelte genug Punkte, um ins Halbfinale zu kommen.

 

Im Halbfinale traf Fynn Engel auf Pascal, während Paul es mit Finn Böge zu tun hatte. Beide Partien verliefen von Anfang an recht einseitig, im ersten Halbfinale konnte Fynn Engel mit 5:1 gewinnen, das zweite Halbfinale ging glatt mit 5:0 an Finn Böge.

 

Das kleine Finale wurde richtig spannend. Paul führte schon mit 4:0, doch dann drehte die Partie sich um 180 Grad. Pascal sicherte sich ein Spiel nach dem anderen und gewann am Ende sogar mit 5:4.

 

Im Finale traf Fynn Engel auf Finn Böge. Fynn Engel ging schnell mit 3:0 in Führung, ehe Finn Böge ein Time-Out nahm und seine ersten Punkte holen konnte. Am Ende konnte er aber nicht mit Fynn Engel mithalten, der sehr stark und konstant spielte und sich mit 6:2 verdient den Sieg holte.

 

Fynn Engel bestätigt damit seine gute Leistung die gesamte Saison über, denn er konnte 2 der 5 Vorturniere für sich entscheiden und damit die meisten Punkte in den Quali-Turnieren zum Finale mitbringen, was ihm einen zusätzlichen 50-Euro-Gutschein von Ortmann Billiards beschert hat. Obendrauf gab es für den Sieg noch eine Goldmedaille, eine Wildcard für den Pinneberger „Players Cup“, der im September stattfinden wird, und einen Verzehrgutschein für den Tag.

 

Finn Böge sicherte sich neben der Silbermedaille einen Gutschein für 2 Trainingsstunden beim 3-maligen Weltmeister Oliver Ortmann persönlich. Pascal durfte sich über die Bronzemedaille und einen Gutschein von Ortmann Billiards freuen. Pauls vierter Platz brauchte ihm einen 30-Euro-Gutschein von Ortmann Billiards ein.

 

Wir gratulieren allen Gewinnern des Finalturniers zu ihren Medaillen und Preisen! Es war ein würdiger Abschluss einer gelungenen Turnierserie. Wir sind hier im Norden zwar nicht viele, aber die, die da sind, haben Bock. Es ist toll zu sehen, wie die Jugendlichen Billard mit einer Leidenschaft betreiben, die es schwer macht, sie auch nur für 2 Minuten vom Tisch wegzubekommen. Wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr noch mehr Jugendliche und vor allem neue Gesichter finden werden, um gemeinsam mit uns den Jugendcup auszuspielen.

 

Vielen Dank an den BC Queue Hamburg für die Gastfreundschaft und tolle Bewirtung. Der Verein hat erstmalig allen Spielern, Betreuern und Funktionären freie Speisen und Getränke angeboten, was keinesfalls selbstverständlich und daher auf jeden Fall zu erwähnen und zu würdigen ist. Damit folgt der BC Queue einer Reihe engagierter Vereine wie z.B. den Gamblers Itzehoe, dem 1. PBV Pinneberg, dem MTV Tostedt, dem ABC Wesseln und dem BC Break Lübeck. Ohne diese Vereine wäre der Jugendcup nicht das, was er heute ist. Vielen vielen Dank im Namen der gesamten NBJ an euch und euren Einsatz für die Jugend.

 

Last but not least danken wir allen Teilnehmern des Jugendcups für den Spaß, den ihr uns Zuschauern, Betreuern und Funktionären gebracht habt. Zu sehen wie ihr euch Jahr für Jahr weiterentwickelt, macht uns sehr stolz. Doch auch das Verhalten abseits des Tisches ist sehr angenehm und ein Jugendcup-Turnier verspricht nicht nur spannende Spiele, sondern interessante Gespräche, konstruktiven Austausch von Ideen und viel Spaß.

 

Wir bedanken uns bei allen für diese tolle Saison und gehen erstmal in die Sommerpause, was für uns zugleich die Planung des nächsten Jahres bedeutet. Vielleicht wird es noch vor Ende der Sommerferien ein cooles Ereignis geben, mehr dazu bei Zeiten an dieser Stelle, ihr dürft gespannt sein.

 

Bis bald

Eure NBJ

Das Finalturnier - Sonntag, 16. Juni

Am Sonntag, den 16. Juni ist es endlich so weit - das große Finale des Jugendcups steht an!

 

Alle Jugendliche, die an 3 oder mehr Vorturnieren teilgenommen haben, sind für das Finalturnier qualifiziert. 

 

Los geht es wie immer um 12 Uhr beim BC Queue Hamburg. 

 

Wir freuen uns auf einen gelungenen Abschluss, 

 

eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 5

Am Sonntag, den 26. Mai fand der fünfte und letzte Jugendcup statt. Diesmal waren wir zum ersten Mal beim MTV Tostedt zu Gast. Pünktlich um 12 Uhr starteten wir mit 8 Jugendlichen in den Wettbewerb. Wir spielten in 2 Gruppen mit anschließendem Halbfinale im K.O.-System.

 

In Gruppe A spielten Freddy, Fynn Engel, Timo und Kevin gegeneinander. Wie erwartet konnten Fynn Engel und Timo jeweils gegen Freddy und Kevin gewinnen. Das Spiel der Beiden sollte also die Entscheidung in der Gruppe bringen. Und es wurde erwartungsgemäß spannend – beide spielten auf einem sehr guten Niveau, mit viel taktischem Spielvermögen. Beim 4:4 lochte Timo die 8 und ließ dabei die Weiße abgehen, sodass Fynn mit 5:4 gewann. Im letzten Spiel zwischen Kevin und Freddy hatte dann Kevin die Nase klar vorn und gewann mit 5:2 gegen Freddy.

 

Gruppe B bestand aus Pascal, Paul, Max und Bennit aus Pinneberg, der seinen ersten Jugendcup spielte. In der ersten Runde gewann Pascal mit 5:2 gegen Max, während Paul mit 5:3 gegen Bennit gewinnen konnte. Die zweite Runde wurde richtig eng. Pascal konnte haarscharf mit 5:4 gegen Paul gewinnen. Auch bei Max und Bennit ging das Spiel über die volle Distanz. Am Ende lag noch eine mittelschwere 8 für Max auf dem Tisch, die er auch machte – mit perfekter Stellung auf die 9. Die versenkte er sicher und holte sich mit 5:4 den Sieg. Das Spiel zwischen Max und Paul sollte die Entscheidung über das Weiterkommen bringen. Paul spielte sehr souverän und konnte mit 5:2 gewinnen. Pascal bekam es derweil mit Bennit zu tun, dem die Überraschung des Tages gelang. Er konnte seine Vorgabe gut nutzen, setzte Pascal unter Druck und gewann das Spiel mit 5:2. Am Ende ging der Gruppensieg an Paul und auch Pascal schaffte den Sprung ins Halbfinale.

 

Im Halbfinale traf dann Fynn Engel auf Pascal, während Timo es mit Paul zu tun bekam. Timo spielte gut auf, ließ Paul nicht viele Chancen und gewann klar mit 6:1. Bei Fynn und Pascal hatte Fynn immer die Nase vorn und konnte diesen Vorsprung zum 6:3-Sieg ausbauen.

 

Das kleine Finale wurde zwischen Paul und Pascal ausgetragen. Das Spiel war die Revanche für die Gruppenphase, denn Paul war wach, heiß auf das Spiel und konnte es am Ende auch mit 6:3 gewinnen.

 

Im Finale standen sich Timo und Fynn Engel gegenüber. Timo konnte mit 3:0 in Führung gehen, ehe Fynn seine Chancen besser nutzen konnte und aufholte. Am Ende konnte Timo sich aber mit 7:4 durchsetzen und sich zum Tagessieger küren. Timo hat über den Tag verteilt ein gutes Niveau gezeigt und sich bis zum Ende durchgekämpft.

 

Vielen Dank an das Team des MTV Tostedt für die tolle Bewirtung und die Gastfreundschaft – wir kommen bestimmt wieder. Vielen Dank auch an alle Zuschauer, Betreuer und Eltern, die mit den Kids mitgefiebert haben.

 

Das war auch schon das letzte Turnier der Jugendcup-Serie 2019. Herzlichen Glückwunsch an Fynn Engel, der die ganze Saison über auf einem tollen Niveau gespielt hat, zwei Siege einfahren und die meisten Punkte in den Vorturnieren abräumen konnte. An ihn geht der Gutschein von Ortmann Billiards im Wert von 50 Euro, der ihm beim Finalturnier überreicht wird.

 

Am Sonntag, den 16. Juni findet das große Finalturnier des Jugendcups statt, bei dem es die Hauptpreise zu gewinnen gibt. Unter der Bildergalerie zu diesem Turnier findet ihr eine Liste aller Qualifizierten (gelb markiert). Wir freuen uns auf einen tollen Abschluss der Jugendcup-Saison beim BC Queue Hamburg.

 

Wir sehen uns dort

Eure NBJ

Das fünfte Turnier - Sonntag, 26. Mai

In 2 Wochen geht es schon weiter - das fünfte und letzte Qualifikationsturnier des Jugendcups steht an. 

 

Diesmal sind wir beim MTV Tostedt zu Gast. Start ist wie immer 12 Uhr, bitte seid bis 11:45 Uhr da. 

 

Wir sehen uns dort

eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup – Turnier 4

Am Sonntag, den 5. Mai fand der vierte Jugendcup statt. 13 Teilnehmer haben sich beim 1. PBV Pinneberg versammelt, um den Sieger auszuspielen. Wir spielten in vier Gruppen mit anschließender K.O.-Runde ab dem Viertelfinale.

 

In Gruppe A traten Leon, Fynn Engel, Pascal und Joshua gegeneinander an. Hier konnte Fynn sich als Favorit mit einem klaren 5:0 gegen Leon, 5:3 gegen Pascal und 5:2 gegen Joshua durchsetzen. Doch an wen der zweite Platz in der Gruppe gehen sollte, war bis zum Schluss offen. Joshua konnte haarscharf mit 5:4 gegen Pascal gewinnen, musste sich aber ebenso knapp Leon geschlagen geben. Nun entschied das letzte Match zwischen Leon und Pascal. Keiner von beiden konnte sich absetzen, sodass es zum 4:4 kommen musste. Hier hatte Pascal die besseren Nerven und gewann mit 5:4, was ihm den Einzug ins Viertelfinale ermöglichte.

 

Gruppe B bestand aus Max, Paul-Vincent und Kevin. Im ersten Spiel konnte Paul sich haarscharf mit 5:4 gegen Max retten, dem bei der letzten 9 ganz bitter die Weiße gefallen ist. „Jetzt erst recht“ sagte sich Max und überrannte Kevin regelrecht mit 5:0. Im letzten Spiel konnte Kevin mit 5:3 gegen Paul gewinnen. Auch hier wurde es punktemäßig sehr eng – am Ende wurde Max Gruppenerster und auch Paul schaffte den Sprung ins Viertelfinale.

 

In Gruppe C mussten Freddy, Yannik und Ayub gegeneinander ran. Im ersten Spiel gewann Favorit Yannik, der nach seinen Abiturprüfungen auch wieder etwas aktiver dabei sein kann, mit 5:1 klar gegen Ayub. Freddy erwischte einen super Start und gewann ebenfalls gegen Ayub, 5:2 war hier das Ergebnis. Gegen Yannik hingen die Trauben für Freddy noch etwas zu hoch, aber auch hier war es „nur“ ein 2:5, das ihm hinter Yannik das Weiterkommen aus der Gruppe sicherte.

 

Gruppe D bestand aus Fabian, Finn Böge und Finn Willscher. Finn Böge spielte von Anfang an nicht so, wie man es von ihm gewohnt ist, und ließ den jungen Kieler Finn Willscher auf 4:4 rankommen, ehe er doch den Sack zumachen konnte und die letzte 9 zum Sieg lochte. Fabian hatte weniger Probleme mit Finn W. und gewann recht deutlich mit 5:1. Das letzte Spiel ist eines, was wir schon sehr oft gesehen haben – Finn B. gegen Fabian. Auch heute war Finn B. der überlegenere Spieler und gewann mit 5:2. Somit wurde Finn B. Gruppenerster vor Fabian.

 

Im Viertelfinale traf Fynn Engel auf Paul-Vincent. Da Paul keinen guten Tag hatte, konnte er nur zusehen, wie Fynn souverän die Partien runterspielte und am Ende mit 5:1 gewann. Die Partie zwischen Yannik und Fabian sah da schon knapper aus. Beide spielten nicht auf Topniveau und machten ungewöhnlich viele Fehler. Am Ende konnte sich Yannik mit 5:3 behaupten und zog ins Halbfinale ein. Das dritte Match trugen Pascal und Max aus, was Pascal mit 5:2 für sich entscheiden konnte. Das wohl überraschendste Ergebnis des Tages gab es zwischen Finn Böge und Freddy. Freddy nutzte seine Chancen gegen den deutlich erfahreneren Finn gut und gewann mit 5:3. Wahnsinn, Freddy!

 

Im Halbfinale traf Fynn Engel auf Yannik, während es Pascal mit Freddy zu tun bekam. Das erste Halbfinale verlief relativ linear. Fynn startete direkt mit einem An-Aus und ließ Yannik auch sonst nicht oft an den Tisch, sodass er klar mit 5:1 gewinnen konnte. Auch im zweiten Halbfinale wurde es deutlich. Freddy konnte nicht mehr an seine vorherige Leistung anknüpfen und musste sich Pascal mit 2:5 geschlagen geben.

 

Im Spiel um Platz 3 machte Yannik ebenfalls kurzen Prozess mit dem jungen Pinneberger und gewann klar mit 5:1. Trotzdem war das ein super Turnier von Freddy, da wird ganz sicher noch etwas kommen in den nächsten Monaten und Jahren. Wir sind gespannt!

 

Im Finale gab es ebenfalls keine Überraschungen. Favorit Fynn setzte sich hier mit 6:2 gegen Pascal durch und sicherte sich den Tagessieg. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Finalisten!

 

Parallel zur K.O.-Runde spielten wir noch ein kleines Lucky Loser Turnier, was Ayub für sich entscheiden konnte. Nach dem bitteren Gruppen-Aus tankte der junge Kieler neues Selbstvertrauen und konnte sich gegen Kevin, Finn Willscher und Leon durchsetzen.

 

Wie jeder Jugendcup war auch dieser wieder sehr schön. Vielen Dank an die Pinneberger für die leckeren Hot Dogs und den Kuchen! Es ist immer wieder toll, bei euch zu sein. Ein großer Dank gilt auch allen Eltern, Trainern und Zuschauern, ohne euch wäre es nur halb so schön. Der nächste Jugendcup findet schon am 26. Mai statt. Das ist die letzte Gelegenheit, um sich für das Finalturnier zu qualifizieren. Also wer noch keine 3 Teilnahmen hat – auf nach Tostedt. Und der Rest natürlich auch!

 

Wir sehen uns dort

Eure NBJ

Das vierte Turnier - Sonntag, 5. Mai

Am Sonntag geht es schon wieder weiter - der vierte Jugendcup steht vor der Tür! Diesmal sind wir zu Gast beim 1. PBV Pinneberg. 

 

Wir starten wie immer um 12 Uhr. Bringt gute Laune und euer Queue mit. 

 

Wir sehen uns dort

eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 3

Am Sonntag, den 31. März fand der dritte Jugendcup der diesjährigen Serie statt. Zu Gast waren wir diesmal beim ABC Wesseln in Heide. 13 Jugendliche haben sich trotz Sonnenschein zum Spiel um die Medaillen eingefunden. Wir spielten in 4 Gruppen mit anschließendem Einfach K.O. ab Viertelfinale.

 

In Gruppe A traten Finn Böge, Ayub, Finn Willscher und Fabian gegeneinander an. Wie erwartet setzten sich hier Finn Böge und Fabian durch, wobei im Spiel um den Gruppensieg Finn Böge mit 5:2 klar die Nase vorn hatte. Für Ayub und Finn Willscher hingen die Trauben noch zu hoch, trotzdem zeigten beide, dass sie sich in den letzten Monaten gut entwickelt haben.

 

Gruppe B bestand aus Fynn Engel, Joshua und Leon. Joshua zeigte wieder, was er für seine kurze Zeit am Tisch schon kann, doch gegen Fynn Engel und Leon war heute kein Kraut gewachsen. Im Spiel Fynn Engel gegen Leon behielt Fynn mit 5:1 deutlich die Oberhand.

 

In Gruppe C fanden sich Paul-Vincent, Freddy und Dominik wieder. Freddy spielte heute sehr gut und hat uns allen gezeigt, was da noch kommen kann, doch gegen Paul-Vincent und Dominik wollte es noch nicht so ganz klappen. In einem knappen und spannenden Match um den Gruppensieg gewann Paul-Vincent hauchdünn mit 5:4 gegen Dominik.

 

Gruppe D bestand aus Max, Yannik aus Wesseln und Noori. Yannik konnte sich mit 5:1 deutlich gegen Max durchsetzen und auch gegen Noori konnte er knapp aber erfolgreich mit 5:4 gewinnen. Im Spiel zwischen Max und Noori setzte sich Max mit 5:3 durch.

 

Im Viertelfinale trafen Finn Böge und Leon aufeinander. Am Anfang ging Leon mit 3:1 in Führung, doch dann drehte Finn nochmal auf und gewann souverän mit 5:3. Das zweite Spiel bestritten Paul-Vincent und Max. Paul-Vincent ging früh in Führung und ließ Max nur wenige Chancen. Am Ende gewann er mit 5:1. Die dritte Viertelfinal-Partie war das Kracher-Spiel der Runde, denn Mitfavoriten Fabian und Fynn Engel mussten gegeneinander ran. Fabian zeigte in letzten Jugendcups eher eine durchwachsene Leistung, doch heute war er total im Fokus und holte sich mit 5:3 in souveräner Manier den Sieg. Im letzten Match gewann Yannik mit 5:3 gegen Vereinskamerad Dominik.

 

Im Halbfinale trafen dann Finn Böge und Paul-Vincent sowie Fabian und Yannik aufeinander. Fabian zeigte auch hier seine Leistung und gewann kurz und schmerzlos mit 5:2. Das Spiel zwischen Finn Böge und Paul-Vincent entwickelte sich hingegen zu einem wahren Krimi. Finn führte schon mit 4:2, doch Paul-Vincent ließ sich einfach nicht abschütteln, behielt die Nerven und lochte am Ende eine schwere 9 auf die Mitte zum Sieg.

 

Im Spiel um Platz 3 trafen Finn Böge und Yannik aufeinander. Finn Böge spielte souverän durch und gewann am Ende mit 5:3.

 

Das Finale fand zwischen Paul-Vincent und Fabian statt. Paul-Vincent wirkte ein bisschen ausgelaugt vom Halbfinale, das konnte Fabian für sich nutzen und durch gutes Spiel mit 6:2 den Tagessieg holen.

 

Der Tag in Heide hat sehr viel Spaß gemacht. Man merkt immer mehr, wie aus Konkurrenten im Laufe der letzten Monate und Jahre Freunde geworden sind und die Stimmung im Vereinsheim war sehr positiv. Auch die Eltern und Betreuer haben mit den Jugendlichen mitgefiebert. Vielen Dank an dieser Stelle an den ABC Wesseln und im Besonderen an Timo Vennewald für die tolle Bewirtung.

 

Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 5. Mai in Pinneberg statt. Vom 23. Bis zum 27. April gibt es allerdings noch ein weiteres Jugend-Ereignis: die Deutsche Jugendmeisterschaft in Bad Wildungen findet statt. Darüber werden wir euch natürlich auch unter ndbv.de, der BillardArea und Facebook informieren.

 

Bis bald

Eure NBJ

Das dritte Turnier - Sonntag, 31. März

Am Sonntag, den 31.3. ist es wieder soweit - der nächste Jugendcup steht an. 

 

Zu Gast sind wir diesmal beim ABC Wesseln in Heide. Startzeit ist wie immer 12 Uhr. 

 

Alle weiteren Infos findet ihr auf dem Plakat. 

 

Bis dann

eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup - Turnier 2

Am Sonntag, den 17. Februar fand das zweite Turnier des Ortmann Billiards Jugendcup statt. Diesmal waren wir beim BC Break Lübeck zu Gast. Insgesamt waren wir 12 Teilnehmer, darunter zwei neue Gesichter – Ricardo aus Kiel und Pascal aus Bremen. Wir spielten in vier Gruppen mit einer anschließenden K.O.-Runde ab Viertelfinale.


In Gruppe A trafen Joshua, Ayub und Pascal aufeinander. Das Match zwischen Ayub und Joshua ging sehr deutlich mit 5:0 für Joshua aus, der auf ganzer Linie überzeugen konnte, während Ayub nicht ins Spiel fand. Auch Pascal hatte mit Ayub wenige Probleme und gewann 5:2. Im Anschluss konnte er auch gegen Joshua mit 5:1 die Oberhand behalten.


Gruppe B bestand aus Julian, Max und Ricardo. Im Auftaktmatch konnte Julian gegen Max mit 5:3 gewinnen. Max behielt danach aber die Ruhe und hielt Neuling Ricardo mit 5:1 in Schach. Auch gegen Julian hingen die Trauben für Ricardo noch etwas zu hoch und er verlor mit 2:5. 


In Gruppe C fanden sich Finn Böge, Kevin und Fabian wieder. Das erste Favoriten-Match zwischen Finn Böge und Fabian gewann Finn klar mit 5:1, da waren einfach zu viele Fehler von Fabian dabei. Im Duell zwischen Kevin und Fabian behielt Fabian mit 5:2 die Oberhand. Auch gegen Finn Böge musste Kevin sich mit 3:5 geschlagen geben, obwohl er bis zum 3:3 gut mitgehalten hat.


Gruppe D bildeten Finn Willscher, Fynn Engel und Paul. Fynn Engel konnte sich im ersten Gruppenspiel mit 5:2 gegen Finn Willscher behaupten. Das Spiel zwischen Finn Willscher und Paul entwickelte sich zu einem richtigen Krimi. Paul machte viele leichte Fehler, die Finn für sich nutzen konnte. Am Ende gewann Paul mit 5:4. Auch das letzte Match war sehr spannend. Der eigentlich favorisierte Fynn Engel kam gegen Paul ganz schön ins Schwitzen und machte deutlich mehr Fehler, als wir es von ihm gewohnt sind. Paul konnte auch diesen Satz deshalb mit 5:4 für sich entscheiden. 


Im Viertelfinale trafen Pascal und Max aufeinander. Die Partie konnte Pascal mit 5:2 für sich entscheiden. Finn Böge bekam es mit Fynn Engel zu tun. Beide spielten einen fehlerarmen Satz, mit dem besseren Ende für Finn Böge, 5:2 ging es hier aus. Joshua musste gegen Julian ran und gewann recht deutlich mit 5:1. Das letzte Viertelfinal-Match bestritten Fabian und Paul. Fabian startete jetzt richtig durch und gewann glasklar mit 5:0. 


Im ersten Halbfinale traf Pascal auf Finn Böge. Finn spielte am Anfang sehr souverän und führte schnell 4:0, doch dann begann er, leichte Fehler zu machen und ließ Pascal auf 4:2 drankommen, ehe er den Sack zumachte und 5:2 gewann. Im anderen Halbfinale bekam es Fabian mit Joshua zu tun. Fabian machte am Anfang sehr viele Fehler und überließ Joshua die 3:1-Führung. Dann hat er sich allerdings wieder gefangen und erspielte sich schön und erfolgreich den Sieg mit 5:3. 


Im kleinen Finale trafen Pascal und Joshua aufeinander. Joshua ging mit 2:0 in Führung, Pascal kam auf 2:2 ran, doch dann zog Joshua wieder davon, konnte die Fehler von Pascal nutzen und gewann mit 5:2.


Das Finale war ein Lübeck-internes Duell zwischen Finn Böge und Fabian. Fabian ging mit 1:0 in Führung, doch dann drehte Finn auf und holte sich die nächsten 3 Partien. Daraufhin begann ein von vielen Fehlern geprägtes hin und her. Am Ende holte sich Finn mit 6:5 den Tagessieg.

 

Vielen Dank an den BC Break Lübeck für die tolle Bewirtung. Parallel zum Jugendcup fand auch die NDM Senioren statt, vielen Dank an dieser Stelle auch an eure Geduld mit den Kids. Es war ein schöner Tag mit vielen guten Gesprächen und spannenden Matches. 


Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 31. März beim ABC Wesseln statt. 


Wir sehen uns dort
eure NBJ 

 

Das zweite Turnier - Sonntag, 17. Februar

Am Sonntag, den 17. Februar geht der Jugendcup in die zweite Runde. Zu Gast sind wir diesmal beim BC Break Lübeck. 

 

Alle weiteren Infos findet ihr auf dem Plakat. 

 

Wir sehen uns in Lübeck

eure NBJ

Ortmann Billiards Jugendcup – Turnier 1

Am Samstag, den 26. Januar fand der erste Jugendcup dieses Jahres bei den Gamblers in Itzehoe statt. 9 Teilnehmer waren wir diesmal, die größte Streitmacht stellten die Kieler, die mit 5 Jugendlichen angereist sind. Wir durften 2 neue Gesichter bei uns begrüßen – den neunjährigen Noori, Bruder von Ayub, und Joshua, den neusten Zugang der Kieler. Wir spielten in zwei Gruppen mit K.O.-Runde ab Halbfinale.

 

In Gruppe A traten Max, Paul-Vincent, Joshua, Noori und Timo gegeneinander an. Timo wurde seiner Favoritenrolle in der Gruppe gerecht und gewann alle seine Partien. Lediglich gegen Paul-Vincent lag er am Anfang hinten, ehe er die Partie souverän drehen konnte und Paul-Vincent technisch und taktisch zeigte, was er drauf hat. Spannend wurde es auch zwischen Paul-Vincent und Max. Hier kam Paul-Vincent gar nicht ins Spiel, machte leichte Fehler, die Max konsequent für sich nutzen konnte. Am Ende gewann Max mit 5:2 recht deutlich, was den zweiten Platz in der Gruppe bedeutete. Paul-Vincent gewann zwar ohne größere Probleme gegen Noori und Joshua, doch er musste sich am Ende mit Platz 3 zufrieden geben. Noori und Joshua zeigten beide sehr gute Ansätze, doch für beide hingen die Trauben noch etwas zu hoch. Wir sind gespannt, wie sie sich entwickeln.

 

In Gruppe B trafen Kevin, Ayub, Finn W. und Fynn E. aufeinander. Wie Timo in Gruppe A war Fynn E. in Gruppe B der Favorit. Auch er schaffte den Sprung ins Halbfinale als Gruppenerster und gab dabei nie mehr als 2 Spiele pro Satz ab. Als Gruppenzweiter schaffte es Ayub ins Halbfinale. Er gewann mit 5:3 gegen Kevin und auch mit Finn W. hatte er keine Probleme, 5:1 lautete das deutliche Ergebnis. Das Duell zwischen Finn W. und Kevin gewann Kevin mit 5:2.

 

Im Halbfinale traf Timo auf Ayub, während Fynn E. es mit Max zu tun bekam. Beide Partien waren recht einseitig. Sowohl Timo als auch Fynn E. ließen ihren Gegnern kaum Chancen und wurden beinahe gleichzeitig mit 6:1 fertig.

 

Das kleine Finale zwischen Ayub und Max entwickelte sich zu einem richtigen Krimi. Beide Spieler waren etwas erschöpft vom langen Tag und machten mehr Fehler als in den Partien zuvor. Am Ende setzte sich Ayub nach einem groben Fehler von Max durch und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

 

Das Finale spielten Timo und Fynn E. aus. Die beiden spielen sehr oft gegeneinander und wir haben schon die unterschiedlichsten Ausgänge erlebt. Heute hatte Fynn E. die Nase vorn und hielt Timo mit 6:3 in Schach. Somit sicherte sich Fynn E. im eigenen Vereinsheim den Tagessieg.

 

Es war wieder ein schöner und sehr entspannter Tag in Itzehoe. Die Jugendlichen haben sich alle sehr fair verhalten und auch die Zuschauer hatten Spaß und haben mitgefiebert. Vielen Dank an die Gamblers, dass wir wieder bei euch sein durften, die Bewirtung war wieder super.

 

Der nächste Jugendcup findet am Sonntag, den 17. Februar beim BC Break Lübeck statt.

 

Wir sehen uns dort

eure NBJ 

Das erste Turnier - Samstag, 26. Januar

Keine 2 Wochen mehr bis zum Auftakt in Itzehoe! Am Samstag, den 26. Januar starten wir in den Jugendcup 2019.

 

Alle Infos zum Jugendcup und den Ausrichtern findet ihr weiter unten auf dieser Seite. 

 

Wir sehen uns
Eure NBJ

Infos

 

Im Jahr 2019 geht der Jugendcup in die fünfte Runde. Teilnehmen darfst du, wenn du unter 21 Jahre alt bist und aus Norddeutschland kommst, eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht nötig. Du kannst auch gerne deine Freunde mitbringen. Die Regeln sind schnell erklärt, wir spielen die beliebte Disziplin 9 Ball. Du brauchst kein Startgeld zu bezahlen und kannst auch in Freizeitkleidung spielen. Ein Queue können wir ebenfalls aus den Vereinen organisieren, falls du keins hast.

 

Der Jugendcup besteht aus 5 Turnieren, in ganz Norddeutschland verteilt, und einem Finalturnier in Hamburg. Dort messen sich die besten Spieler der Vorturniere. Mitmachen beim Finalturnier darfst du, wenn du mindestens 3 der Vorturniere mitgespielt hast. Es ist also nicht schlimm, wenn du mal nicht kannst. Natürlich gibt es auch viele tolle Preise und Sonderpreise zu gewinnen. Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Hauptsponsor Ortmann Billiards. Für die besten 3 gibt es bei jedem Turnier Medaillen.

 

Für Anfänger gibt es eine Vorgabe auf Spieler, die schon im Verein spielen. Genauso wie Spieler ab Verbandsliga den Jugendlichen aus den Vereinen etwas vorgeben, die noch in keiner so hohen Liga spielen. So kann man auch als Anfänger die fortgeschrittenen Spieler ein bisschen ärgern und vielleicht den einen oder anderen Satz gewinnen.  Jugendliche, die in einer höheren Liga als der Oberliga spielen, dürfen nicht teilnehmen.

 

Hier sind die Termine und Ausrichter der Jugendcups:

  1. Samstag, 26.1.2019

Ausrichter: PBC The Gamblers Itzehoe

  1. Sonntag, 17.2.2019

Ausrichter: BC Break Lübeck

  1. Sonntag, 31.3.2019

Ausrichter: ABC Wesseln

  1. Sonntag, 5.5.2019

Ausrichter: 1. PBV Pinneberg

  1. Sonntag, 26.5.2019

Ausrichter: MTV Tostedt

 

Finalturnier: Samstag, 16.6.2019

Ausrichter: BC Queue Hamburg

 

Wir starten immer um 12 Uhr. Anmelden brauchst du dich vorher nicht, es reicht, wenn du um 11:45 da bist.

 

Die Preise:

 

1. Preis: Eine Wildcard für die Pinneberg Open oder ein ähnlich großes Turnier des 1. PBV Pinneberg inklusive Verzehrgutschein

 

2. Preis: 2 Stunden Einzeltraining beim dreimaligen Weltmeister Oliver Ortmann

 

3. Preis: Ein Gutschein von Ortmann Billiards im Wert von 50 Euro

 

4. Preis: Ein Gutschein von Ortmann Billiards im Wert von 30 Euro

 

Außerdem gibt es für den ersten Platz der Gesamtrangliste aus den Vorturnieren einen Gutschein von Ortmann Billiards über 50 Euro. Es lohnt sich also, wenn du viele Turniere mitspielst.

 

Neugierig geworden? Für mehr Informationen kannst du gerne eine E-Mail an Sabrina Hammer schreiben, sie betreut die Turnierserie. Erreichen kannst du sie per E-Mail unter jsw-pool@ndbv.de.

 

Wir freuen uns auf eine tolle Turnierserie und viele neue Gesichter.

Eure Norddeutsche Billard Jugend